2G oder 2Gplus - was gilt für vhs-Kurse?

Aktueller Stand ab 13.01.2022

Liebe vhs-Kundin, lieber vhs-Kunde,

angesichts der steigenden Infektionszahlen gilt aktuell für alle vhs-Kurse und Veranstaltungen die 2G-Regel. Zudem gilt für Gesundheits- und Bewegungskurse die 2Gplus-Regelung. In den Unterrichtsgebäuden ist eine FFP2-Maske zu tragen, bis man seinen Kursplatz erreicht hat; dort darf die Maske abgenommen werden.

 

vhs-Kurse und Veranstaltungen: 2G! 
An allen Kursen und Veranstaltungen der vhs dürfen nur noch geimpfte oder von Corona genesene Personen (mit entsprechendem Nachweis) teilnehmen.

Gesundheitskurse: 2Gplus! (Entspannung, Bewegung, Tanz)
Geimpfte und genesene Personen müssen zusätzlich einen Schnelltest oder Selbsttest unter Aufsicht vorweisen. 
Seit 11.01.22 gibt es hier eine Lockerung für geimpfte Personen, die eine Auffrischungsimpfung ("Booster") erhalten haben. Diese sinddirekt nachder Boosterimpfung den getesteten Personen gleichgestellt und müssen somit keinen zusätzlichen Testnachweis erbringen. 
Außerdem entfällt die Pflicht zur Vorlage eines zusätzlichen Testnachweises bei 2 G+ Angeboten für Personen, die nach vollständiger Immunisierung (2 x geimpft) eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch). Sie gelten quasi als „geboostert“.
Für Teilnehmer*innen an Outdoor-Gesundheitsbildungskursen ist 2 G Pflicht (also ohne zusätzliche Testpflicht).

Kinderkurse
Kurse mit Kindern bis 14 Jahren sind weiterhin nicht von der 2G bzw. 2Gplus-Regel betroffen.
Schüler*innen von 14 bis 17 Jahren, die regelmäßig in der Schule getestet werden, können ohne Impfung und ohne zusätzlichen Test an Sport- oder Musikkursen teilnehmen.
Für Eltern, die das Gebäude betreten, um ihre Kinder zu den Kursen zu bringen und wieder abzuholen (aber nicht am Kurs selbst teilnehmen) gilt die 3G-Regel: Geimpft , genesen oder getestet (Antigen-Schnelltest, maximal 24 Stunden alt oder PCR-Test, maximal 48 Stunden alt).

 

Die Kursleiter*innen kontrollieren die entsprechenden Nachweise vor jedem Kurstermin.

Nachweis für die Impfung:
- Impfpass oder digitales Zertifikat (z.B. in der Corona-Warn-App oder CovPass-App) in Kombination mit dem Personalausweis. Der Geimpft-Status gilt ab Tag 15 nach der Zweitimpfung bzw. nach der Auffrischungsimpfung. 

Nachweis für Genesung:
- digitaler Nachweis (z. B. in der Corona-Warn-App oder CovPass-App)
- oder PCR-Befund eines Labors, Arztes, Testzentrums oder Teststelle (mind. 28, max. 180 Tage alt)
- oder ärztliches Attest, Absonderungsbescheinigung oder weitere behördliche Bescheinigungen mit Angaben zu Testart (PCR) und Testdatum/Meldedatum (bis zu 180 Tage/6 Monate nach Genesung gültig)

Nachweis über aktuellen Test bei 2Gplus:
In Kursen aus dem Gesundheitsbereich (Entspannung, Bewegung, Tanz) muss zusätzlich vor Beginn jedes Kurstermins ein Nachweis über einen negativen Schnelltest (von einem Testzentrum, Labor oder Arzt) vorgewiesen werden oder ein selbst mitgebrachter Selbsttest unter Aufsicht der Kursleitung durchgeführt werden.
Ein Antigentest darf maximal 24 Stunden alt sein. PCR-Tests dürfen höchsten 48 Stunden alt sein. Anerkannt werden auch schriftliche oder elektronische negative Testergebnisse eines PoC-PCR-Tests.

Lockerung seit 13.01.22: Geimpfte Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, müssen keinen zusätzlichen Testnachweis erbringen. Hier reicht der Impfnachweis über 3 Impfungen.

 

Danke für Ihr Verständnis und Ihr Mitwirken! 

Ihre vhs Pfaffenhofen