Was gilt für vhs-Kurse?

Aktueller Stand ab 03. April 2022

Liebe vhs-Kundin, lieber vhs-Kunde

nach der neuen Rechtslage entfällt ab 3. April die 3G-Regel auch für die Volkshochschulen.
Für die Teilnahme an den vhs-Veranstaltungen ist also die Vorlage eines Nachweises über eine Impfung, Genesung oder über einen negativen Test nicht mehr erforderlich.

Angesichts der aktuellen hohen Infektionszahlen halten wir von Seiten der vhs es aber bis auf Weiteres für geboten, auf den Begegnungsflächen in den Unterrichtsgebäuden weiterhin eine Maske (FFP2-Maske oder medizinische Maske) zu tragen. Wir machen diesbezüglich von unserem Hausrecht als Veranstalter Gebrauch.
Am Kursplatz ist wie gewohnt keine Maske erforderlich.
Denn auch weiterhin halten wir an dem bisherigen Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Plätzen fest.

Dies erscheint uns sinnvoll, um unnötige Unterrichtsausfälle zu vermeiden und andererseits auch aus Rücksicht auf diejenigen vhs-Kund*innen, die ihren Kursbesuch im Vertrauen auf die Geltung der bisherigen Regelung gebucht haben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

Ihre Volkshochschule