Übersicht Integrationskurse in Pfaffenhofen

Deutsch als Fremdsprache
Integrationskurse


Was ist ein Integrationskurs?

Wenn Sie in Deutschland dauerhaft leben möchten, sollten Sie Deutsch lernen. Das ist wichtig, wenn Sie Arbeit suchen, Anträge ausfüllen müssen, Ihre Kinder in der Schule unterstützen oder Ihre Nachbarn kennen lernen wollen. Außerdem sollten Sie einige Dinge über Deutschland wissen, zum Beispiel über die Geschichte, die Kultur und die Rechtsordnung. All das lernen Sie im Integrationskurs, der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) finanziell gefördert wird.

Umfang: Der allgemeine Integrationskurs führt nach 6 Kursmodulen (insgesamt 600 Unterrichtsstunden) zum B1-Zertifikat Deutsch.
Der Alpha-Integrationskurs erstreckt sich über 9 Kursmodule (900 UStd.) Nach dem Sprachkurs schließt sich jeweils der Orientierungskurs "Leben in Deutschland" an (100 UStd.).

Einstufungstest: Vor Beginn des Integrationskurses machen Sie einen Einstufungstest. Das Ergebnis hilft Ihnen und uns zu entscheiden, mit welchem Kursabschnitt Sie beginnen sollten, und ob ein spezieller Integrationskurs sinnvoll wäre.

Abschluss: Beenden Sie den Sprachkurs erfolgreich mit dem Deutschtest für Zuwanderer (B1) und den Orientierungskurs mit dem Test „Leben in Deutschland“ dann erhalten Sie vom Bundesamt für Migration die Bescheinigung über den erfolgreichen Abschluss des Integrationskurses.

Gebühr: 1 Modul (100 Unterrichtsstunden) kostet ohne Förderung 390 € (Zahlung in 3 Raten möglich). Mit Förderung durch das BAMF kostet 1 Modul nur 220 € oder ist sogar kostenfrei.

Kursplätze: Vorrang haben die Personen mit einer Verpflichtung oder einer Zulassung!

Kontakt: Nähere Infos erhalten Sie im vhs-Büro, Hauptplatz 22, Frau John Tel. (08441) 27-442 oder Frau Mahl Tel.(08441) 27-441.

Integrationskurs – vormittags ab Modul 1
Lucie Nothnagel
Haus der Begegnung, Raum 203 IA96
Di/Do/Fr, 08.30 - 11.45 Uhr, ab 16.09.2021.

integrationskurs – vormittags – ab Modul 4
Emese Peddinghaus-Rocskai
Zentrum für Berufs- und Familienbildung, Rot-Kreuz-Straße 2,
Saal 3 (2. Stock) IA90
Di/Mi/Do, 08.30 - 11.45 Uhr, ab 14.09.201.

Integrationskurs – abends ab Modul 3
Renate Holler-Sauer
Realschule, Raum B215 (2. Stock) IA93
Di/Mi/Do, 18.00 - 21.00 Uhr, ab 28.09.2021.

Integrationskurs – abends ab Modul 3
Anna Tyka
Realschule, Raum C108 IA95
Mo/Di/Do, 18.00 - 21.00 Uhr, ab 04.10.2021.

Integrationskurs – abends ab Modul 5
Astrid Hörske
Realschule, Raum C112 IA89
Mo/Di/Do, 18.00 - 21.00 Uhr, ab 28.09.2021.

Integrationskurs – abends ab Modul 6
Gayane Brutyan / Marija Kovac
Realschule, Raum B214 IA94
Mo/Do/Fr, 18.00 - 21.00 Uhr, ab 11.10.2021.

Integrationskurs – abends ab Modul 6
Anna Herrera-Soltysiak
Realschule, Raum B216 IA91
Mo/Di/Mi, 18.00 - 21.00 Uhr, ab 25.10.2021.

Orientierungskurs – abends
Anna Herrera-Soltysiak
Realschule, Raum B216 IA91
Mo/Di/Mi, 18.00 - 21.00 Uhr, ab 11.01.2022.

Berufsbezogene Sprachkurse B2 - gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Berufsbezogener Sprachkurs Deutsch B2 (DeuFöV)


Der Kurs richtet sich an Migranten*innen, die bei der Agentur für Arbeit arbeitssuchend oder beim Jobcenter als arbeitslos gemeldet sind bzw. Personen, die eine sprachliche Qualifizierung im Rahmen der Berufsanerkennung oder wegen des Zugangs zu einem Beruf eine sprachliche Qualifizierung auf B2-Niveau benötigen. Teilnehmen können auch Auszubildende mit Migrationshintergrund, sowie Asylbewerber*innen mit einer guten Bleibeperspektive. Berufstätige Interessenten können einen Antrag auf Zulassung beim BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) stellen. Kommen Sie zu uns ins Büro, wir beraten Sie gerne. Der Kurs schließt mit einer Prüfung und einem offiziellen Deutschzertifikat TELC B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GERR) ab.
Voraussichtlich startet ein neuer Kurs an drei Vormittagen Ende September 2021.
Lassen Sie sich beraten, Tel. 08441 27449 oder 27442.

Deutsch Prüfungen
Deutsch-Test für Zuwanderer

Prüfung Deutsch B1


Mit diesem Test weisen Sie Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nach dem Europäischen Referenzrahmen nach. Der Nachweis ist für die Einbürgerung oder für die Niederlassungserlaubnis erforderlich. Sie dokumentieren damit, dass Sie sich schriftlich und mündlich in allen wichtigen Situationen des Alltags und des Berufs sprachlich behaupten können, eine Vielzahl von Texten verstehen und sich schriftlich dazu äußern können. Es können auch Personen teilnehmen, die keinen Deutschkurs an der vhs besucht haben.
Bei Interesse bitte in der vhs-Geschäftsstelle, Tel. (08441) 27-442 oder (08441) 27-447 über Termine und freie Plätze erkundigen. Prüfungsdauer: schriftlicher Teil 100 Min. und mündliche Prüfung 20 Min.; Prüfungsgebühr: 145 €; 110 € für Teilnehmer an Deutschkursen der vhs bzw. kostenfrei für Teilnehmer an einem Integrationskurs.

Test "Leben in Deutschland" (Einbürgerungstest)

Der Test besteht aus 33 Fragen zur Rechts- und Gesellschaftsordnung und den Lebensverhältnissen in Deutschland. Davon sollen Sie für den erfolgreichen Abschluss des Integrationskurses wenigstens 15 Fragen, für den Nachweis zur Einbürgerung wenigstens 17 Fragen richtig beantworten (Bearbeitungszeit 60 Minuten). Zum Verständnis sind mindestens Deutschkenntnisse auf Niveau B1 erforderlich (vgl. Infos zu den Sprachkursen). Der Test kann beliebig oft wiederholt werden. Im Internet können Sie einen Übungstest online kostenlos durchführen unter www.bamf.de.
Das nötige Wissen für den Test können Sie sich auch in einem Orientierungskurs an der vhs aneignen. Gerne geben wir Ihnen zur Testdurchführung nähere Informationen (Telefon (08441) 27-442 oder (08441) 27-447. Rechtliche Auskünfte zur Einbürgerung erhalten Sie dagegen nur bei der Einbürgerungsstelle des Landratsamtes, Telefon (08441) 27-551.
Prüfungsdauer: 60 Minuten. Prüfungsgebühr 25 €. Für Teilnehmer am Orientierungskurs (Integrationskurs), die eine Berechtigung des BAMF oder des Ausländeramtes haben, ist der Test kostenfrei.