>> Kursdetails


Bei vielen Bürgern macht sich angesichts der vielfältigen Probleme in Deutschland, Europa und der Welt Unbehagen breit. Wem kann man noch glauben? Berichten die großen Medien, also Zeitungen und Fernsehen, wirklich alles? Gerüchte, die sich schnell und ungeprüft im Internet verbreiten, haben Konjunktur. Angesichts dieser Verunsicherung und des rasanten Wandels der Medienlandschaft, man denke nur an Facebook, Twitter oder Youtube, wird Medienbildung immer wichtiger. Wie entstehen Informationen? Wie recherchieren Journalisten? Wer prüft, was richtig ist? Wer entscheidet, was in den großen Medien wie verbreitet wird? Welche Grenzen der Berichterstattung gibt es für seriöse Medien? Was geschieht im Internet? Klaus Ott und Wolfgang Wittl von der Süddeutschen Zeitung, die über Affären beziehungsweise über die Landespolitik berichten, geben in einem Werkstattgespräch Einblick in ihre Arbeitsweise. Und vor allem: Sie beantworten alle Fragen. Erst recht kritische Fragen.


Dozent/in

Zeitraum und Kosten
Do., 21.03.2019, 19:00 - 20:30 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei.


Kursort
Kreisbücherei, Scheyerer Straße
Scheyerer Straße 51
85276 Pfaffenhofen


Datum Zeit Straße Ort
21.03.2019 19:00 - 20:30 Uhr Scheyerer Straße 51 Kreisbücherei, Scheyerer Straße


Kurs abgeschlossen