Pfaffenhofen >> Gesellschaft >> Psychologie
Seite 1 von 2

Start Anmeldung 03.02.2020 Jetzt bin ich dran! Selbstcoaching für Frauen

Sa. 21.03.2020 09:30 - 17:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1301
Dozentin: Ingrid Liedtke

Selbstcoaching bedeutet: Die eigene persönliche Entwicklung gezielt und bewusst in die Hand nehmen und steuern, eigene Ressourcen und Stärken erkennen, nutzen und fördern. Wir betrachten, inwieweit Ihnen persönliche, oft frauenspezifische Muster und Überzeugungen hinderlich sind und wie Sie Stärke und Selbstbewusstsein trainieren können, damit Sie sich neue Fertigkeiten im Umgang mit sich und anderen aneignen können. Wir trainieren in stressfreier Atmosphäre. Also warten Sie nicht bis sich etwas ändert, sondern geben Sie selbst die Richtung vor! Selbstbewusstsein und selbstsicheres Verhalten sind wesentliche Faktoren für persönliches Wohlbefinden, Gesundheit sowie private und berufliche Zufriedenheit.

Start Anmeldung 03.02.2020 Keine falsche Bescheidenheit - Kommunikationstraining für Frauen

Sa. 25.04.2020 09:30 - 17:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1302
Dozentin: Ingrid Liedtke

Erfolgreich kommunizieren bedeutet: Verstehen und verstanden werden, Informationen kommen richtig an, Missverständnissen und Konflikten wird vorgebeugt. Wenn Sie überzeugen möchten empfiehlt sich das Training kommunikativer Fähigkeiten, das zugleich auch Arbeit an der eigenen Persönlichkeit bedeutet. Denn die Fähigkeit zur klaren, zielgerichteten Kommunikation liegt in uns allen. Dafür müssen wir uns unserer Potentiale und Werkzeuge nur bewusst werden. In diesem Seminar untersuchen wir, wie typisch weibliche Kommunikationsmuster, sprachliche Weichmacher, Unsicherheiten und Redeblockaden zu überwinden sind, um maßvoll, aber trotzdem mit Bestimmtheit, zu kommunizieren. Sie erhalten zahlreiche und leicht umsetzbare Tipps für eine gewinnende und zielführende Kommunikation. Dies wird durch praktische Übungen und gegenseitige Rückmeldungen unterstützt. Ziel ist es, durch die offene Äußerung persönlicher Meinungen und Standpunkte überzeugend für die eigenen Anliegen einzutreten und dies durch eine entsprechende Sprache zu unterstützen.

Start Anmeldung 03.02.2020 Rhetorik für Frauen

Sa. 16.05.2020 09:30 - 17:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1303
Dozentin: Ingrid Liedtke

Auch Rhetorik muss trainiert werden! Selbstsicher reden, überzeugen und sich durchsetzen - oft fällt es gerade Frauen schwer, sich in der Öffentlichkeit oder/und in Anwesenheit von Männern frei zu äußern oder Argumente zu finden. Dieser Seminartag unterstützt Sie dabei, Unsicherheiten und Redeblockaden zu überwinden, sowie eigene Standpunkte und Meinungen strukturiert und zielgerichtet zu vertreten. Rhetorik lehrt, wie Sprache gezielt und wirkungsvoll eingesetzt wird. Körpersprache, Haltung und Stimme spielen dabei eine größere Rolle als die Wahl der Worte. An diesem Tag beschäftigen wir uns damit, wie Frauen zielorientierte Rhetorik für ihre Anliegen einsetzen und gleichzeitig ihre persönliche Selbstsicherheit stärken können. Dies geschieht in praktischen Übungen, damit Sie Redeauftritte nicht als Angstsituation sondern als spielerische Herausforderung annehmen können.

Start Anmeldung 03.02.2020 Selbstliebe für Anfänger

Sa. 07.03.2020 11:00 - 17:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1304
Dozentin: Petra Kappelmeier

Wenn ich mich selbst mehr lieben würde dann WWwürde ich ein glücklicheres Leben führen! WWwäre ich ganz anders! WWwürde ich MEIN LEBEN leben! Unterstützt durch Elemente aus der Körper- und Atemarbeit sowie Meditations- und Achtsamkeitsübungen kommen Sie sich selbst auf die Spur, was Sie daran hindert, sich selbst anzunehmen und zu lieben. Erleben Sie, wie es Ihnen gelingen kann, im Alltag Schritt für Schritt selbstbestimmter und mutiger Ihren Weg zu gehen und Ihren eigenen Wert mehr zu schätzen.

Start Anmeldung 03.02.2020 Alltagsstrategien für Hochsensible

Sa, 14.03.20 und Sa, 21.03.20, jeweils von 10.00 - 12.00 Uhr in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1306
Dozentin: Carola Moser

Etwa 15 - 20 % der Menschen nehmen mehr Reize auf als andere - und das wesentlich intensiver. Deshalb sind Hochsensible verletzlicher, geraten schneller in Stress, kämpfen mit Selbstzweifeln oder kommen mit alltäglichen Rollen oft nicht gut zurecht. Die Dozentin vermittelt in diesem Vortrag Informationen und praktische Übungen zu diesem Phänomen. Die Zielsetzung ist, sich vor Überforderung und Reiz-Überflutung zu schützen und sich besser abzugrenzen. So kann die hohe Sensibilität wieder zu dem werden, was sie eigentlich ist: Eine Begabung für großen inneren Reichtum.

Start Anmeldung 03.02.2020 Hochsensibilität - monatliche Treffen

Sa, 18.01.20, Sa, 15.02.20, Sa, 28.03.20, Sa, 25.04.20, Sa, 23.05.20, Sa, 20.06.20, Sa, 18.07.20, Sa, 19.09.20, Sa, 24.10.20, Sa, 21.11.20, Sa, 12.12.20, jeweils 10.00 - 12.00 Uhr in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1308
Dozentin: Carola Moser

In diesem Kurs werden wir über gemeinsame Gespräche, verschiedene Meditationsformen und
Chakrenarbeit uns selbst besser verstehen. Wir lernen über die Selbsterforschung und inneres Schauen den Verstand zur Ruhe zu bringen. Ziel ist es, immer mehr den Fokus auf das "Jetzt" zu richten, die Gedanken und das innere Befinden
zu beobachten, um alten Konditionierungen entgegenzuwirken. Laufender Einstieg möglich. Abrechnung nach Terminen.

Start Anmeldung 03.02.2020 Schlagfertig gegen Stammtischparolen und Alltagsrassismus - ein Argumentationstraining

Sa. 21.03.2020 09:00 - 12:30 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1310
Dozentin: Josefine Möller

"Frauen gehören hinter den Herd", "Ausländer sind kriminell", "Wer wirklich Arbeit sucht, findet auch welche", "Behinderte passen nicht zu unserem Unternehmen". Wer hat sich nicht schon solchen vorurteilsbeladenen, oft rassistischen Sprüchen in geselliger Runde unter Freunden oder Bekannten oder im Kollegenkreis konfrontiert gesehen. Sie verblüffen, sie ärgern und sie machen oft sprachlos. Wie soll man solchen Stammtischparolen wirkungsvoll entgegentreten - ohne einen Streit vom Zaun zu brechen, ohne das persönliche Verhältnis zu belasten? Lernen Sie zu erkennen, was hinter solchen Äußerungen wirklich steckt und wie Sie in authentischer und angemessener Weise dagegen Stellung beziehen können - ohne arrogant, moralisierend oder aggressiv zu wirken.
Am Schluss fühlen Sie sich besser, wenn Sie zu Ihrer Einstellung gestanden haben. In diesem Fall ist nicht das Schweigen, sondern das Reden Gold!

Start Anmeldung 03.02.2020 Leben und Kommunikation ohne Missverständnisse

Sa. 28.03.2020 09:30 - 16:30 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1312
Dozent: Joachim Lienert

Tausend kleine Nadelstiche in Form von Missverständnissen vergiften oft das Klima in der Beziehung, in einer Freundschaft oder am Arbeitsplatz. Anfangs ist es mal ein „dicker Hals“ bis daraus später ein irreparabler Beziehungsschaden mit folgender Trennung/Scheidung/Kündigung entsteht. Das muss nicht sein, wenn man weiß, wie etwas gesagt bzw. gehört werden muss, damit die gesendete, wie auch umgekehrt die empfangene Botschaft, richtig verstanden und eingeordnet wird. Wie das geht, wird besprochen und geübt. Der Kurs stützt sich auf die psychologischen Grundlagen der Kommunikation nach Friedemann Schulz von Thun.

Start Anmeldung 03.02.2020 Schwierige Gesprächssituationen souverän meistern

Sa. 04.04.2020 09:00 - 12:30 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1314
Dozentin: Josefine Möller

Wichtige berufliche und private Gespräche (z.B. Gehaltsverhandlungen, Konflikte...) lassen sich nur mittels Redegewandtheit und akribischer Vorbereitung meistern? Falsch! Unterschätzen Sie nicht die Macht der Präsenz! Präsenz bedeutet, das Hier und Jetzt bewusst wahrzunehmen, aktiv zuzuhören und den Kontext des Gespräches zu berücksichtigen. Mithilfe von Präsenz werden die Bedürfnisse des Gegenübers und die Erfordernisse der Situation erkannt und es kann entsprechend reagiert werden. Erst dann ist es möglich, die richtigen Worte und das Gehör zu finden, um das eigene Anliegen erfolgreich zu vermitteln! Denn erst wenn wir komplett in der Situation und beim Gesprächspartner sind und aufhören, uns nur auf unseren nächsten Redebeitrag zu fokussieren, wird wahre und zielführende Kommunikation möglich! Alles was Sie dafür brauchen, lernen Sie in diesem Kurs!

Start Anmeldung 03.02.2020 Innere Antreiber - Glaubenssätze erkennen und nutzen

Sa. 25.04.2020 09:30 - 16:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1316
Dozent: Günter Band

Glaubenssätze sind die inneren Überzeugungen, Einstellungen und Motivatoren, die einen Menschen antreiben und ihm helfen, sich in der Welt zu orientieren. Sie sind Ausdruck dessen, was jemand für wahr hält und woran wir glauben. Jeder von uns hat seine persönlichen Glaubenssätze, sie stammen aus unserer frühesten Kindheit und bestimmen auch im Erwachsenenalter oft unser Verhalten. Und dies meist unbewusst und damit für uns nicht steuerbar. Machen wir uns jedoch unsere inneren Antreiber bewusst, so können wir dadurch unser Selbstwertgefühl und unsere soziale Kompetenz steigern. In diesem praxisorientierten Workshop gehen wir daher unseren Glaubenssätzen auf die Spur und finden heraus, wie wir sie uns zunutze machen können.



Seite 1 von 2
  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • Start Anmeldung 03.02.2020Start Anmeldung 03.02.2020