Pfaffenhofen >> Gesellschaft >> Länderkunde

Beendet bzw. abgesagt Wales - Land der Kelten

Do., 24.10.2019, 19:30 - 21:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A1501
Dozentin:

Croeso i Gymru - Willkommen in Wales! Reisefilmer Udo Konrad kommentiert live seine Audiovision „Wales – Land der Kelten“. Von den imposanten Bergen des Snowdonia National Parks bis zur Mündung des Severns in die keltische See, erstreckt sich das wunderschöne Wales mit 1200 km Meeresküste. Ein kleines Land mit Geschichten und Mythen, eine der ältesten Zivilisationen der Welt. Rugby und Männerchöre, Welsh Cakes und große Literatur, all das ist Wales. Aber auch Römische Kastelle, 641 Burgen und unzählige Stätten, die mit König Arthur und Merlin dem Zauberer in Verbindung gebracht werden. Walisisch - die Heimatsprache - wird von vielen Einheimischen gesprochen und gehört zu den ältesten Sprachen der Welt.

Beendet bzw. abgesagt China - Reise ins Land der Mitte - Multivisionsshow

Do., 14.11.2019, 19:30 - 21:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A1502
Dozent: Ernst Hillisch

Die Multivisionsschau führt in das Herz Chinas und bis an den Rand des Riesenreiches, an die Grenze zu Nordkorea. Die Zuschauer erleben den Reiserverlauf in ausdrucksstarken Bildern und kurzen Videoeinspielungen nach, untermalt von einfühlsamer Musik und begleitet von erläuternden Spracheinblendungen. Startpunkt der Reise ist das gigantische Shanghai. Von dort geht es mit dem Zug nach Yichang, dem Auftakt zu einer Flusskreuzfahrt auf dem Jangtsekiang, beginnend am Drei-Schluchten-Staudamm. Chinas städtebaulichen Gigantismus erlebt man am Endpunkt der Schiffsreise, in der 35 Millionen-Metropole Chongqing. Xian und seine weltberühmte Terrakotta-Armee sowie die Hauptstadt des Riesenreiches "Beijing" sind die nächsten Höhepunkte. Nach dem Besuch des Tiananmen-Platzes sowie der "Verbotenen Stadt" bleibt noch Zeit, um eine Wohnung in einem der letzten "Hutong" anzusehen. Der Ausflug zur chinesischen Mauer ist ein Muss! Mit dem Hochgeschwindigkeitszug, geht es dann in Eigenregie in den Nordosten Chinas in die "Kleinstadt" Shenyang (5 Mio. Einwohner). Abschließendes Highlight ist der Ausflug nach Dandong an die chinesisch-nordkoreanische Grenze, wo man auch noch ein sehr gut restauriertes Stück der Chinesischen Mauer besichtigen kann. Und hier fast ganz allein, ohne Touristen...

Beendet bzw. abgesagt Weltreise durch Wohnzimmer - Japan

Mo., 07.10.2019, 19:00 - 20:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A1510
Dozentin:

Eine Reiseleiterin aus Japan begrüßt Sie an diesem Abend und berichtet über ihre Heimat, die Sitten und Gebräuche und die Kultur. Anhand von Musik, Fotos und Gegenständen erfahren Sie mehr über das Land und seine Menschen.

Beendet bzw. abgesagt Goldschlägerstadt Schwabach und Burg Abenberg

Sa., 26.10.2019, 07:20 - 17:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A1602
Dozentin: Dr. Margit Vonhof-Habermayr

Das erste Ziel dieser Kulturfahrt ist Schwabach in Mittelfranken Die 1117 gegründete Stadt war und ist durch ihr Goldschlägerhandwerk weltberühmt.
WW10.00 Uhr: Schwabacher Stadtmuseum, Besichtigung einer traditionellen Goldschlägerwerkstatt. Ein Goldschlägermeister zeigt, wie aus einem kleinen Goldbarren das begehrte Blattgold entsteht, das schließlich nur noch einen 10.000stel Millimeter dünn ist.
WW11.30 Uhr: Geführter Rundgang durch die Schwabacher Altstadt mit dem Königsplatz, dem "Schönen Brunnen" aus der Barockzeit, dem Rathaus aus dem 16. Jahrhundert und der evangelischen Stadtkirche St. Johannes und St. Martin. Diese besitzt den größten spätgotischen Wandelaltar in Süddeutschland.
WW13.00 Uhr: Mittagspause und Freizeit in der Altstadt.
WW15.00 Uhr: Fahrt zur Burg nach Abenberg mit dem Haus der fränkischen Geschichte und Besuch der Dauerausstellung "Eine Zeitreise durch Franken".
WW15.45 Uhr: Führung durch das völlig neu gestaltete Klöppelmuseum mit außergewöhnlichen Exponaten, wie z. B. prächtigen Metallspitzen in Gold und Silber oder spitzenverzierten liturgischen Gewändern.
WW17.30 Uhr: Kaffeepause, danach Rückfahrt.

online-Anmeldung nicht mögl. Äthiopien - Kultur- und Naturschätze auf dem Dach Afrikas vhs-Studienreise vom 17. - 29.10.2020

Sa. 17. - Do. 29.10.2020 in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A5301
Dozent: Reinhard Zink

Äthiopien, dieser einzigartige Vielvölkerstaat auf dem afrikanischen Kontinent, gehört neben Armenien und Georgien zu den ältesten christlich geprägten Ländern der Erde (63 % sind äthiopisch-orthodoxe Christen). Das Land weist eine Fülle von kulturhistorischen Attraktionen auf und begeistert mit seinen grandiosen Landschaften. An Religionen, Anthropologie, Archäologie oder Natur Interessierte kommen ganz auf ihre Kosten. Die Geschichte Äthiopiens - des ehemaligen Kaiserreichs Abessinien - reicht bis ins 3. Jt. v. Chr. zurück.
Das Klima ist trotz seiner Nähe zum Äquator für den afrikanischen Kontinent überaus angenehm: Tagsüber nur selten über 30 Grad, nachts um die 15 Grad. Da auch die Luftfeuchtigkeit nicht hoch ist, gibt es keine Probleme mit Malaria oder ähnlichen tropischen Krankheiten.

Wir folgen der sogenannten Historischen Route in den Norden Äthiopiens zum Tana-See, den Quellen des Nils und den imposanten Wasserfällen "Tis Issat", nach Gondar, der ehemaligen Kaiserstadt auf 2100 Metern Höhe, weiter über Lalibela mit den beeindruckenden Felsenkirchen, nach Auxum (wo u.a. nach der Überlieferung die Original-Gesetzestafeln Moses liegen) und zurück in die Hauptstadt Addis Abeba. Sie werden die vielfältige Landschaft des äthiopischen Hochlands kennen lernen, das nicht umsonst als "Dach Afrikas" bezeichnet wird. Bei einem Besuch einer Familie erhalten Sie einen "geschmackvollen" Eindruck von der facettenreichen Küche Äthiopiens.

Die jahrtausendealte Kultur, die vielseitige Natur mit einer reichen Pflanzen- und Tierwelt, sowie die Vielfalt seiner Völker warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • online-Anmeldung nicht mögl.online-Anmeldung nicht mögl.