Pfaffenhofen >> Gesellschaft >> Geschichte - Heimatgeschichte

Beendet bzw. abgesagt Burghausen - Festung, Schätze und Geschichte

Sa, 06. Oktober 18, Abfahrt um 07.10 Uhr am Volksfestplatz Pfaffenhofen. Rückfahrt ab 17.30 Uhr. Ankunft in Pfaffenhofen ca. 19.30 Uhr. Preis: in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A1600
Dozentin: Dr. Margit Vonhof-Habermayr

Burghausens mittelalterliche Altstadt erstreckt sich zwischen dem Ufer der Salzach, die hier die Grenze zu Österreich bildet, und einer langgestreckten, mit einer mächtigen Burganlage bebauten Bergzunge. Die Burg war noch im ausgehenden Mittelalter Zweitresidenz, Festung und Schatzkammer der reichen Herzöge von Bayern-Landshut. Bei einer Führung erleben Sie u. a. den Fürstenbau und die frühere Schatzkammer.
Mit dem Bus geht es danach weiter zur Wallfahrtskirche Marienberg, die als „Perle des Salzachtales“ gerühmt wird und als eine der schönsten Rokoko-Kirchen Bayerns gilt.
Danach geht die Fahrt weiter zur Führung durch die Kirche und das Zisterzienserkloster in Raitenhaslach aus dem 12. Jahrhundert. Herzstück ist eine dreischiffige romanische Basilika, deren Außenmauern Bränden, Renovierungsmaßnahmen und Umbauten überdauert haben. 130 Wappenbilder zeugen noch heute von der Bedeutung Raitenhaslachs als altbayerische Adelsgrablege noch heute bezeugen.

Beendet bzw. abgesagt Sütterlin-Schrift für Anfänger - Stufe 1

Mi., 07.11.2018, 18:30 - 20:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A1601
Dozentin: Ursula Beyer

Eine Lern- und Übungsstunde zum Lesen und Verstehen der alten Schrift. Haben Sie Uropas Tagebuch gefunden? Oder alte Briefe und Postkarten? Leider sind diese für heutige Generationen kaum noch zu entziffern, wegen der längst nicht mehr gebräuchlichen Sütterlin-Schrift, auch "deutsche Schrift" genannt. Doch wenn alte Familienurkunden auftauchen, ist die Kenntnis dieser Schrift unabdingbar. Damit sie nicht in Vergessenheit gerät, bietet der Heimat- und Kulturkreis zwei Lern- und Übungsstunden an.

Beendet bzw. abgesagt Sütterlin-Schrift für Anfänger - Stufe 2

Mi., 14.11.2018, 18:30 - 20:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A1602
Dozentin: Ursula Beyer

Eine Lern- und Übungsstunde zum Vertiefen und Festigen der Kenntnisse. Bitte bringen Sie Schreibmaterial und evtl. alte Schriftstücke mit. Könner helfen Ihnen beim Entziffern.

Beendet bzw. abgesagt Eine besondere Führung durch die Münchner Residenz

Sa., 17.11.2018, 12:55 - 18:00 Uhr, Treffpunkt Bahnhof Pfaffenhofen um 12.55 Uhr zum Kauf der Bayerntickets (Zugabfahrt 13.11 Uhr), Rückkunft ca. 18.00 Uhr (wird bei der Hinfahrt besprochen), in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A1604
Dozent: Dr. Hermann Neumann

Das Stadtschloss der Wittelsbacher, die Münchner Residenz, gehört zu den größten und bedeutendsten Anlagen ihrer Art. Architektur, Wandmalerei und kostbare Sammlungen ziehen jährlich über 300.000 Besucher in ihren Bann. Wer hätte dabei nicht auch einmal Lust verspürt, hinter die Kulissen einer solchen Palastanlage zu blicken, ihre Geschichte vom Kellergewölbe bis zur Höhe des Uhrturms (Fotoapparat nicht vergessen!) hautnah zu erleben? Der Architekt und Kunsthistoriker Dr. Hermann Neumann ist seit Jahren mit der Münchner Residenz befasst. Er führt Sie zu einigen der bedeutendsten Raumschöpfungen - etwa dem berühmten Antiquarium - aber auch in die sonst unzugänglichen Kasematten der Neuveste, die Allerheiligen-Hofkirche oder in den jüngst nach über zehnjähriger Restaurierung wiedereröffneten Königsbau Leo v. Klenzes. Dauer: ca. 2 Stunden.

Beendet bzw. abgesagt Zwischen Revolution und Aufbruch - Pfaffenhofens Start in die Weimarer Republik (Vortrag mit Lichtbildern)

Fr., 09.11.2018, 19:30 - 21:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A1606
Dozent: Andreas Sauer M.A.

„Endlich ist der Krieg zu Ende!“ dachten sich viele Menschen, als nach vier Jahren erbitterten Ringens auf den europäischen Kriegsschauplätzen der Erste Weltkrieg mit dem Waffenstillstand von Compiegne am 11. November 1918 die Kampfhandlungen eingestellt wurden. Die Hoffnung auf eine bessere Zeit erfüllte sich jedoch zunächst nicht. Das Schicksal gefallener und verwundeter Soldaten, eine Zeit der politischen und wirtschaftlichen Unsicherheit und aufkommende soziale Not bestimmten die ersten Jahre der „Weimarer Republik“. Neuerungen in vielen Bereichen zeichneten sich ab, die die Bevölkerung in eine sich verändernde Welt führten.
Was die Menschen in den ersten Jahren nach dem Krieg beschäftigte, welche Veränderungen und neuen Entwicklungen einsetzten und wie die Stadt in die erst später „golden“ werdenden 1920er Jahre startete, zeichnet der Vortrag in Wort und Bild nach.

Beendet bzw. abgesagt Die Ururoma im Internet - Familienforschung online

Mi., 07.11.2018, 18:00 - 21:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A2348
Dozentin: Renate Ell

Das Internet hat die Familienforschung revolutioniert. Rund um die Uhr lassen sich Daten aus aller Welt recherchieren. Und Mailinglisten sind die "elektronischen Treffpunkte" für Familienforscher einer Region, die womöglich über ganz Deutschland (oder weltweit) verstreut leben. Die recherchierten Daten notiert man nicht mehr auf Karteikarten, sondern erfasst sie am PC mit einem speziellen Familienforschungs-Programm, das per Knopfdruck komplette Ahnentafeln liefert. Der Kurs zeigt die Möglichkeiten und Grenzen der Familienforschung via Internet: die wichtigsten Internet-Seiten, Online-Datenbanken und Mailinglisten. Auch Software für die Erfassung der Familiendaten ist ein Thema. Die Teilnehmer sollten für erste Recherchen Lebensdaten von Groß- oder Ur(ur)großeltern mitbringen.



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • trans.png