Pfaffenhofen >> Gesellschaft >> Geschichte - Heimatgeschichte

Online-Anmeldung nicht möglich Bewahrer des Wissens

Fr. 17.02.2017 19:30 - 21:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 171A1601
Dozentin: Dr. Katrin Marth

Das Bayerische Hauptstaatsarchiv umfasst Unterlagen des ehemaligen Herzogtums, des Kurfürstentums und des Königreichs sowie des heutigen Freistaates Bayern. Aufgrund seiner langen Tradition gilt es als eines der bedeutendsten Archive in Europa. Doch Brände, Naturkatastrophen, Krieg und der Zahn der Zeit könnten die wertvollen Urkunden, Verträge, Chroniken, Karten und Pläne für immer unbrauchbar machen. Gingen diese historisch wertvollen Stücke verloren, so wäre das ein Verlust an Kultur, Identität, Geschichte und kulturellem Gedächtnis. Dagegen arbeiten in der Restaurierungswerkstatt zur Erhaltung historischer Dokumente Dr. Katrin Marth und ihre Kollegen an. Sie berichtet über ihre interessante Arbeit, nämlich die Restaurierung von Dokumenten, so weit möglich auch mit konkreten Beispielen bezüglich Stadt und Landkreis Pfaffenhofen.

Online-Anmeldung nicht möglich Freie Fahrt!

Do., 30.03.2017, 19:30 - 21:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 171A1603
Dozent: Andreas Sauer M.A.

Vor 150 Jahren lief erstmals ein Zug im Pfaffenhofener Bahnhof ein. Die Reisenden, neben Ministern und hochrangigen Beamten auch Journalisten und interessierte Bewohner aus München und Pfaffenhofen, wurden am 14. November 1867 Zeitzeugen der ersten Bahnfahrt zwischen München und Treuchtlingen. Wohl kaum ein Ereignis wie der Bau der Bahnlinie München-Treuchtlingen und die Anbindung Pfaffenhofens sollten die Entwicklung unserer Stadt so nachhaltig beeinflussen. Die spannende Vorgeschichte beim Bau der Strecke im Landkreis und die Errichtung der Gebäude werden ebenso behandelt wie Auswirkungen des Eisenbahnverkehrs auf das Geschäftsleben und besondere Momente der Eisenbahngeschichte Pfaffenhofens. Neben schweren Bahnunglücken zählten dazu auch die Besuche bedeutender Persönlichkeiten des bayerischen Königshauses oder Dreharbeiten von Filmteams am Bahnhof Pfaffenhofen. Auch auf die schwere Arbeit des Bahnpersonals, die Abschaffung der „Pfaffenhofener Zeit“ oder auf diskutierte Lokalbahnprojekte in der Region wird im Vortrag eingegangen.

auf Warteliste Auf den Spuren des Blauen Reiters

Sa ,06.05.2017, 07:40 Uhr, Abfahrt am Parkplatz Freibad/Eissportstadion (Ingolstädter Straße). Rückfahrt um 17.00 Uhr. Preis: in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 171A1605
Dozentin: Dr. Margit Vonhof-Habermayr

Ziel ist die malerische Landschaft rund um den Staffelsee, die aufgrund der intensiven Farben und Lichtstimmungen ihrer Seen, Moore, Wälder und Berge von Franz Marc einst als „Blaues Land“ bezeichnet wurde. Franz Marc (1880-1916), der mit Wassily Kandinsky (1866-1944) zusammen vor gut hundert Jahren die Künstlergruppe „Blauer Reiter“ gegründet hatte, zog sich zum Malen bevorzugt in dieses besondere Land zurück und wurde dort sesshaft. Auf dem Programm steht eine Führung durch das Münter-Haus, das die Künstlerin Gabriele Münter (1877-1962) bis zu ihrem Tod bewohnte und dem Werk Kandinskys und Münters gewidmet ist. Die Altstadt Murnaus können Sie im Rahmen eines geführten Spaziergangs kennen lernen. Nach der Mittagspause geht es nach Kochel am See ins Franz Marc-Museum. Es bewahrt Meisterwerke und persönliche Gegenstände dieses großen, tragischer weise im ersten Weltkrieg gefallenen Künstlers. Darüber hinaus wird das Werk Franz Marcs im Kontext von Kunstwerken seiner Künstlerfreunde wie Paul Klee, Wassily Kandinsky, Gabriele Münter und Alexej von Jawlensky gezeigt.

auf Warteliste Sütterlin-Schrift für Anfänger - Stufe 1

Mo., 03.04.2017, 18:30 - 19:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 171A1607
Dozentin: Ursula Beyer

Eine Lern- und Übungsstunde zum Lesen und Verstehen der alten Schrift. Haben Sie Uropas Tagebuch gefunden? Oder alte Briefe und Postkarten? Leider sind diese für heutige Generationen kaum noch zu entziffern, wegen der längst nicht mehr gebräuchlichen Sütterlin-Schrift, auch "deutsche Schrift" genannt. Doch wenn alte Familienurkunden auftauchen, ist die Kenntnis dieser Schrift unabdingbar. Damit sie nicht in Vergessenheit gerät, bietet der Heimat- und Kulturkreis zwei Lern- und Übungsstunden an.

wenig Plätze frei Sütterlin-Schrift für Anfänger - Stufe 2

Mo., 08.05.2017, 18:30 - 19:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 171A1609
Dozentin: Ursula Beyer

Eine Lern- und Übungsstunde zum Vertiefen und Festigen der Kenntnisse. Bitte bringen Sie Schreibmaterial und evtl. alte Schriftstücke mit. Könner helfen Ihnen beim Entziffern.

Plätze frei Denkmal- und Ensemble-Schutz in Pfaffenhofen

Mo., 03.07.2017, 18:30 - 19:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 171A1611
Dozentin: Ursula Beyer

In den letzten Jahren wurde viel in der Innenstadt von Pfaffenhofen, überplant, abgerissen, neu gebaut und saniert. Ursula Beyer vom Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen gibt einen bebilderten Überblick über Baugeschichte und Baustile in Pfaffenhofen - vom 14. bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Im Anschluss erläutert sie die aktuelle Problematik von Denkmal und Ensemble-Schutz bezüglich unserer Stadt - ebenfalls mit Bildbeispielen.



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • Online-Anmeldung nicht möglichOnline-Anmeldung nicht möglich