auf Warteliste bodyART® - best age 50/60+

Mo. 23.09.2019 (10:35 - 11:35 Uhr) - Mo. 02.12.2019, 10 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A4470
Dozentin: Petra Lattner

Mit ruhigen und effektiven Ganzkörperübungen, entlehnt aus Yoga, Pilates und Therapie trainieren Sie Kraft, Koordination, Balance, Stabilität und Beweglichkeit. Tiefliegende Muskeln werden angesprochen, Ihre Haltung verbessert sich und Ihre Gelenke werden entlastet. Rückenbeschwerden kann gezielt entgegengearbeitet werden. Sie verbessern Ihre Lebensqualität und steigern die Lebensfreude. bodyART® kann jeder ausüben, unabhängig von Alter oder Trainingsstand.

wenig Plätze frei Fit bis ins hohe Alter

Mo. 23.09.2019 (13:30 - 14:30 Uhr) - Mo. 27.01.2020, 15 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A4485
Dozentin: Ingrid Knöferl

Das Ziel dieses Kurses ist es, Menschen ab dem Lebensalter von etwa 65 Jahren zu motivieren, "Fit bis ins hohe Alter" zu bleiben. Der Kurs soll den Teilnehmern Spaß an der Bewegung vermitteln und Ihnen zeigen, dass es besser ist, mit Bewegung alt zu werden als ohne Bewegung. Um möglichst lange die Selbstständigkeit im Alter zu bewahren, basiert der Kurs darauf, Mobilität zu entwickeln, Stärke aufzubauen, Sicherheit zu vermitteln und die Beweglichkeit zu verbessern.

auf Warteliste Fit bis ins hohe Alter

Mo. 23.09.2019 (14:45 - 15:45 Uhr) - Mo. 27.01.2020, 15 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A4486
Dozentin: Ingrid Knöferl

Gleicher Kurs wie oben! Fortsetzungskurs, nur noch wenige Plätze frei.

auf Warteliste Fit bis ins hohe Alter Fit im Alter...

Mo. 23.09.2019 (16:00 - 17:00 Uhr) - Mo. 27.01.2020, 15 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A4487
Dozentin: Ingrid Knöferl

...bleiben wir mit Gymnastik montags um vier! Ein Slogan, der das Kursziel in wenigen Worten ausdrückt und von den Gruppenteilnehmern selbst stammt. Die Schwerpunkte dieses Kurses sind Schulung von Ausdauer und Koordination, Verbesserung von Gleichgewichtsgefühl und Beweglichkeit, sowie Steigerung der Lebensqualität durch mehr Mobilität im Allgemeinen. Dieses Angebot richtet sich an Frauen und Männer ab ca. 65 Jahren, auch "Ungeübte" sind willkommen!

Plätze frei NEU! Selbstverteidigung für Jeden

Sa., 11.01.2020, 08:30 - 12:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A4506
Dozent: Shi Dao An

Der Kurs führt kompakt in die Thematik der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung ein und richtet sich an alle Jugendlichen, Erwachsenen und aktiven Senioren - unabhängig von Geschlecht und Vorkenntnissen. Im Seminar lernen Sie Techniken kennen, die es Ihnen ermöglichen, sich auf der Grundlage physikalischer Gesetze effektiv zu behaupten. Diese helfen auch dabei, sich gegen körperlich überlegene Angreifer zur Wehr zu setzen. Neben der Praxis werden Tricks und Taktiken zur Gewaltvermeidung und Deeskalation sowie dem rechtzeitigen Erkennen gefährlicher Situationen und Selbstbehauptung vermittelt. Klischees über (Gewalt-)Kriminalität werden entlarvt und eher unbekannte Bedrohungsquellen thematisiert.

Plätze frei NEU! Selbstverteidigung für Jeden - Teil II

Sa., 18.01.2020, 08:30 - 12:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A4507
Dozent: Shi Dao An

Der Kurs baut auf den Kurs "Selbstverteidigung für jeden" auf und vertieft das Verständnis der erlernten Techniken und erweitert diese mit dem Erkennen und dem Gebrauch von Alltagsgegenständen als effektive Waffen gegen jeden Angriff.

Plätze frei "Als alles anders wurde..." - Malen für neurologisch erkrankte Menschen

Mo, 23.09.2019, 16.30 - 18.30 Uhr, 14-tägig, insgesamt 6 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 192A5510
Dozentin: Nathalie Ponsot

Unser Denken, Handeln und Fühlen wird vom Gehirn gesteuert. Bei einer neurologischen Erkrankung (nach Schlaganfall, Hirnblutung, Gehirntumor, Schädel-Hirn-Trauma nach Unfällen, bei Multipler Sklerose, Morbus Parkinson und entzündlichen Erkrankungen des Gehirns), weiß deshalb niemand genau, mit welchen Ausfällen Betroffene zukünftig konfrontiert sein werden. Das Malen, der künstlerische Ausdruck, hilft Betroffenen bei der Krankheitsverarbeitung, hilft Ihnen mit Abstand auf Ihre Krankheit zu schauen. Denn das Besondere beim eigenen gestalterischen Tun ist, dass - im Gegensatz zu den motorischen, sprachlichen und kognitiven Leistungen eines Menschen - das Künstlerisch-Schöpferische keinen Vergleich mit dem "wie früher" braucht. Die Frage nach einem "Perfekt!" gibt es nicht. Nebenbei trainiert das Malen die Wahrnehmung, die Aufmerksamkeit und die Konzentration, aber auch die Feinmotorik von Hand und Fingern.



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • online-Anmeldung nicht mögl.online-Anmeldung nicht mögl.