Zweigstellen >> Ernsgaden >> Elternschule Ernsgaden

Plätze frei NEU! Naschen erlaubt? Sinnvoller Umgang mit Süßem

Do., 11.10.2018, 19:30 - 21:30 Uhr, in Ernsgaden − Kurs-Nr. 182C1201
Dozentin: Christine Krebs

Die Vorliebe für Süßes ist jedem Menschen angeboren, kein Wunder also, dass bereits sehr kleine Kinder auf Süßes stehen und bisweilen lautstark danach verlangen! Geben die Eltern nach, kann über den Tag verteilt viel "Extra-Zucker" zusammenkommen. An diesem Abend erfahren Sie, wie viel Zucker in Lebensmitteln versteckt ist und wie Sie Zucker in der Zutatenliste finden. Sie lernen, wie diese "Extra-Portionen" nach der Ernährungspyramide beurteilt werden und wie Sie Ihre Kinder bei einem bewussten Genuss fördern.

Die Kosten werden vom Projekt "Junge Eltern/Familien" vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) getragen, der Kurs ist somit für die Teilnehmer gebührenfrei.

wenig Plätze frei NEU! Mut-Mach-Kurs für Vater und Sohn/Tochter Gemeinsam sind sie stark: Selbstverteidigung - Selbsteinschätzung - Selbstbewusstsein

Sa., 13.10.2018, 10:00 - 13:00 Uhr, in Ernsgaden − Kurs-Nr. 182C1202
Dozentin:

In diesem gemeinsamen Kurs sollen Vater und Sohn/Tochter einfachste Selbstverteidigungstechniken erlernen und umsetzen, zur verbalen Verteidigung (Stopp und ein klares Nein) hingeführt und in der bewussten Wahrnehmung ihrer Umwelt geschult werden. Dies erfolgt anhand von nachgestellten Alltagssituationen in der Kinder- und Erwachsenenwelt.
Genauso wie Spiel, Spaß und Freude ist der sportliche Aspekt wie Ausdauer und Koordination wichtiger Teil des Kurses - und die Tatsache, dass sich der Papa Zeit nimmt, um gemeinsam mit Sohn/Tochter mal ganz anders seine Zeit zu verbringen. Sollte jedoch die Mama mit ihrem Sohn oder ihrer Tochter Interesse an diesem Kurs haben, ist das selbstverständlich auch möglich.
Für Getränke und einen kleinen Snack ist gesorgt.

Plätze frei NEU! Kinder trauern Hilfreiches für Eltern, wenn ihr Kind mit Abschied nehmen konfrontiert wird

Mi., 24.10.2018, 19:30 - 21:30 Uhr, in Ernsgaden − Kurs-Nr. 182C1203
Dozent: Anton Schatz

So sehr wir uns dies als Eltern wünschen, können wir unser Kind nicht vor schlimmen Erfahrungen im Leben bewahren. Kinder erleben Krisen und Katastrophen - und manchmal den Tod eines nahestehenden Menschen. Für uns Erwachsene sind Sterben müssen und Tod existentielle Grunderfahrungen. Der Abend richtet sich an alle, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen wollen und gibt hilfreiche Tipps zur Umgangsweise mit traumatischen Lebenssituationen:

- Wie gehe ich mit dieser Realität um, wie deute ich sie?
- Wie wird sie von Kindern erfahren und erlebt?
- Wie ist die biblische Sicht von Auferstehung und Himmel?
- Inwieweit berührt sie mich/berührt sie das Kind?
- Welche Bilder und Symbole können bei der Verarbeitung hilfreich sein?

Der Abend besteht nicht nur aus dem Vortrag, sondern dient auch dem persönlichen Austausch über Erfahrungen der Teilnehmer.



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • trans.png