Pfaffenhofen >> Gesundheit & Fitness >> Medizinische Themen - Naturheilkunde

Beendet bzw. abgesagt Allergien - Hintergründe und ganzheitliche Therapien

Di., 26.02.2019, 19:00 - 20:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A4001
Dozentin: Anja Holzknecht

Bei Allergien handelt es sich nicht nur um Befindlichkeitsstörungen, sie schränken den Betroffenen im Beruf und in der Schule stark ein und verursachen nachlassende Leistungen und Müdigkeit. Die Traditionelle Naturheilkunde sucht die Ursachen und Hintergründe ganzheitlich und zeigt verblüffende Zusammenhänge im ganzen Organismus. Die Dozentin erläutert anschaulich und zeigt Möglichkeiten zu Kortison und Co.

Plätze frei Herzchakra-Meditation mit Musik

Mi. 13.03.2019 (10:00 - 11:00 Uhr) - Mi. 27.03.2019, 3 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A4003
Dozentin: Maria Aigner

Diese Meditation ist eine wundervolle Übung um entspannt zur eigenen Mitte zu kommen. Mit sanften, gleichmäßigen Bewegungen zur Musik können wir Stress und Verspannungen abbauen und achtsam zur inneren Ruhe finden. Die Herzenergie kommt zum Fließen, wir werden zentriert und wacher.

Beendet bzw. abgesagt Erste Hilfe bei Kindernotfällen (Säuglinge und Kleinkinder)

Sa., 16.03.2019, 09:00 - 12:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A4005
Dozent: Tobias Götz

Medizinische Notfälle bei Säuglingen und Kleinkindern überfordern Eltern, Erzieher oder die Großeltern häufig. Was ist zu tun, Wie verhalte ich mich richtig? Der letzte Erste-Hilfe-Kurs ist oft schon viele Jahre her und gerade bei Säuglingen und Kleinkindern ist vieles zusätzlich zu beachten. Wir besprechen und trainieren das richtige Verhalten bei einer bedrohlichen Blutung, bei auftretender Atemnot und bei Bewusstlosigkeit. Lernen Sie richtig zu reagieren und die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, bis der Notarzt eintrifft. Wir sprechen nicht nur über alle wichtigen Punkte, sondern Sie können auch die Atemspende sowie die Herz-Lungen-Wiederbelebung selbst praktisch erproben.

Beendet bzw. abgesagt Fußreflexzonenmassage

Sa., 16.03.2019, 9:00 - 12:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A4007
Dozentin: Heike Dann

Die Fußreflexzonenmassage ist in verschiedenen Kulturen schon lange bekannt. Es gibt Überlieferungen aus dem fernen Osten, Indien, China, von den Inkas, den Römern und aus Amerika. Die Massage basiert auf dem Prinzip, dass es bestimmte Reflexpunkte am menschlichen Körper gibt, die jedem Organ und System des Körpers entsprechen. Durch die Massage der einzelnen Reflexzonen wird der Fluss der Körperenergie angeregt, sodass Blockaden aufgelöst werden. Auf diese Weise kann ausgleichend und positiv auf den Organismus eingewirkt werden. Lernen Sie hier die Fußreflexzonenmassage als Wellnessanwendung kennen, die körperliche Spannungen abbauen und Ihnen zu einer wohltuenden Entspannung verhelfen kann. Diese Massage ist eine schöne Form, andere Menschen einfach zu verwöhnen.

wenig Plätze frei Handreflexzonenmassage

Sa., 23.03.2019, 09:00 - 12:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A4008
Dozentin: Heike Dann

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, mit einer Handreflexzonenmassage Ihre Beschwerden positiv zu beeinflussen? Die Punkte an den Händen können helfen bei Problemen im Arm- oder Schulterbereich, Augen-, Magen- und Darmbeschwerden, Kopfschmerzen, Stress u.v.m. In den Handflächen besteht eine enge Beziehung zwischen bestimmten Zonen an den Händen und den Organen, Gliedern und Nerven des Körpers. Durch die Stimulierung dieser Reflexzonenpunkte wird eine direkte Wirkung auf die Organe ausgeübt. Das Ziel einer Reflexzonenmassage liegt darin, dem Körper wieder zu einem normalen Gleichgewicht zu verhelfen, welches die Grundlage für eine gute Gesundheit bildet.

Beendet bzw. abgesagt Säure-Basenhaushalt in der Fastenzeit

Di., 19.03.2019, 18:00 - 20:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A4009
Dozentin: Monika Zöpfl

Unser Wohlbefinden ist abhängig von einem soliden, ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Sind wir sauer, so sind wir es im wahrsten Sinne des Wortes. Wir beschäftigen uns mit den Ursachen der Übersäuerung und deren Auswirkungen auf den Körper. Ich zeige Ihnen, wie Sie ihren Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht bringen, besonders in der Fastenzeit und Möglichkeiten zur inneren Reinigung. Eine Übersäuerung kann auch zur Bildung von Cellulite beitragen. Wie Sie dem entgegenwirken können wird ebenfalls besprochen.

auf Warteliste Klopfen hilft!

Do. 28.03.2019 (20:15 - 21:15 Uhr) - Do. 04.04.2019, 2 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A4011
Dozentin: Maria Aigner

Durch Klopfen auf Akupunkturpunkte können sich innere Anspannungen, Ängste und Phobien sowie mentale Blockaden schnell und effektiv lösen. In diesem Kurs stelle ich Ihnen eine einfache Selbsthilfemethode bei körperlichen Unwohlsein, emotionalen Stress, unangenehmen Erinnerungen sowie zur Leistungssteigerung vor. Wir beleuchten allgemeine mentale Themen wie Selbstwert, Gelassenheit und Vertrauen. Die Klopfmethode (EFT) kann jederzeit im Alltag eingesetzt werden, ist ohne unangenehme Begleiterscheinungen und die Wirksamkeit mittlerweile wissenschaftlich belegt. Probieren Sie es aus!

Plätze frei Die naturheilkundliche Hausapotheke - von Quark, Honig und Zitrone

Di., 07.05.2019, 19:00 - 20:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A4018
Dozentin: Anja Holzknecht

Wussten Sie, dass Ihr Küchenschrank voll von tollen Haus- und Heilmitteln ist? Wie kann man Honig, Quark und Zitrone für kleine Unfälle und Unpässlichkeiten verwenden? Und was in keiner Hausapotheke fehlen darf, das erläutert die Dozentin ausführlich und anschaulich.

auf Warteliste "Als alles anders wurde..." - Malen für neurologisch erkrankte Menschen

Mo, 25.02.2019, 16.30 - 18.30 Uhr, 14-tägig, insgesamt 6 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 191A5510
Dozentin: Nathalie Ponsot

Unser Denken, Handeln und Fühlen wird vom Gehirn gesteuert. Bei einer neurologischen Erkrankung (nach Schlaganfall, Hirnblutung, Gehirntumor, Schädel-Hirn-Trauma nach Unfällen, bei Multipler Sklerose, Morbus Parkinson und entzündlichen Erkrankungen des Gehirns), weiß deshalb niemand genau, mit welchen Ausfällen Betroffene zukünftig konfrontiert sein werden. Die körperlichen Beeinträchtigungen zeigen sich sehr schnell, alles Weitere muss erprobt werden. Das Malen, der künstlerische Ausdruck, hilft Betroffenen bei der Krankheitsverarbeitung, hilft Ihnen mit Abstand auf Ihre Krankheit zu schauen. Sie erfahren, dass Sie mehr sind als ein Mensch mit gelähmtem und gefühllosem Arm und Bein. Denn das Besondere beim eigenen gestalterischen Tun ist, dass - im Gegensatz zu den motorischen, sprachlichen und kognitiven Leistungen eines Menschen - das Künstlerisch-Schöpferische keinen Vergleich mit dem "wie früher" braucht. Die Frage nach einem "Perfekt!" gibt es nicht. Nebenbei trainiert das Malen die Wahrnehmung, die Aufmerksamkeit und die Konzentration, aber auch die Feinmotorik von Hand und Fingern.



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • Online-Anmeldung nicht möglichOnline-Anmeldung nicht möglich