Pfaffenhofen >> Kultur & Kreatives >> Filmkunsttage: Der besondere Film
Der besondere Film:
Es kommen Filme zur Aufführung, die nicht dem "mainstream"-Kino angehören, die in den Filmkritiken zwar als sehr sehenswert eingestuft werden, die aber dennoch nur zum geringen Teil den Weg in die Kinos finden. Bei guten Filmen lohnt es sich sehr, über sie zu reden. Oft wird man sich erst dann ihrer besonderen künstlerischen Qualität bewusst. Deshalb laden wir nach der Aufführung des Filmes zu einer kleinen Gesprächsrunde im Kino-Bistro ein. Es moderiert Peter Dorn, der zusammen mit Pia Schafft für die Auswahl der Filme sorgt.

Beendet bzw. abgesagt Filmkunst-Tag: Der Himmel über Berlin

Di. 02.10.2018, 19:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A5736
Dozent: Peter Dorn (Moderation)

Genre: Drama
Herkunftsland/Jahr: Deutschland/Frankreich 1987, Wiederaufführung in 4K Fassung und Dolby 5.1: Deutschland 2018
Regisseur: Wim Wenders
Drehbuch: Wim Wenders, Peter Handke, Peter Reitinger
Darsteller: Bruno Ganz, Otto Sander, Peter Falk (Inspektor "Columbo")
Länge: 95 Min

Mehr als dreißig Jahre nach seinem Erscheinen wurde das Drama "Der Himmel über Berlin" auf der diesjährigen Berlinale sorgfältig restauriert und in neuem Glanz herausgebracht. Wim Wenders Engel-Drama gehört ohne Frage zu den großen Klassikern des deutschen Kinos der Nachkriegszeit. Der Film berührt um so mehr, als er in einer Zeit spielt, in der Berlin noch eine geteilte Stadt war. Der Engel Damiel (Bruno Ganz) und sein Freund Cassiel (Otto Sander) wachen über diese Stadt. In kunstvollen Schwarzweiß-Aufnahmen streifen sie durch die Straßen oder blicken von den Dächern auf die Menschen herab. Diese können sie nicht erkennen, das ist nur den Kindern möglich. Aber dennoch sind sie ihnen nah: Sie lauschen aufmerksam und geduldig ihren Gedanken und Gesprächen, gelegentlich legen sie ihnen sacht die Hände auf, um sie ein wenig zu trösten und ihnen neuen Lebensmut einzuflößen. Damiel möchte aber ganz am Leben der Sterblichen teilhaben. Der Wunsch, so zu fühlen wie sie, wird immer größer, so dass er sich schließlich entschließt, seine Unsterblichkeit gegen eine irdische Existenz als Mensch einzutauschen. Ein "ehemaliger" Engel (Peter Falk) hilft im dabei, diesen schwierigen Schritt zu wagen. Da lernt Damiel Marion, eine Trapezkünstlerin, kennen... Der Film ist wohl eine der schönsten Liebeserklärungen an Berlin, die es gibt.
Wim Wenders sehr persönlich gestalteter Film gewann damals den ersten Preis in Cannes und wurde anschließend mit vielen weiteren Preisen überhäuft. Er ist ein Kultfilm der besonderen Art geworden.

Filmkunst-Tag:

Di, 06.11.2018, 19:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A5737
Dozent: Peter Dorn (Moderation)

Derzeit keine Informationen verfügbar

Filmkunst-Tag:

Di, 04.12.2018, 19:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A5738
Dozent: Peter Dorn (Moderation)

Derzeit keine Informationen verfügbar

Filmkunst-Tag:

Di, 08.01.2019, 19:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A5739
Dozent: Peter Dorn (Moderation)

Derzeit keine Informationen verfügbar

Filmkunst-Tag:

Di, 05.02.2019, 19:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 182A5740
Dozent: Peter Dorn (Moderation)

Derzeit keine Informationen verfügbar



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • trans.png