Pfaffenhofen >> Gesellschaft >> Wirtschaft und Recht
Pfaffenhofen >> Gesellschaft >> Wirtschaft und Recht

Wie können Unternehmen im Landkreis die Fachkräfteeinwanderung gestalten?

Do. 17.02.2022 17:00 - 18:30 Uhr, 1 x in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 221A1101
Dozent: Martin Walter

Der Referent Martin Walter ist Projektleiter im Fachinformationszentrum Einwanderung im Fachkräftenetzwerk Augsburg. Er berät für das "IQ Netzwerk Bayern" Unternehmen in Oberbayern bei dem ebenso relevanten wie komplexen Thema der Gewinnung von Fachkräften im Ausland. Dabei stellt er in diesem Vortrag sowohl die rechtlichen Rahmenbedingungen als auch die Möglichkeiten der Netzwerkarbeit vor. Das kann Unternehmern dabei helfen, gezielt ausländische Kräfte anzuwerben und diese nachhaltig in ihren Betrieb zu integrieren.

NEU! Frauen leben länger, aber wovon?

Mi., 23.03.2022, 19:00 - 20:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 221A1103
Dozentin: Astrid von Perponcher

Frauen trifft die Altersarmut härter, da sie in der Regel weniger verdienen und kürzer in die Gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Trotzdem wird die Altersvorsorge oft vernachlässigt. Zu spät wird erkannt, dass die gesetzliche Rente nicht ausreicht, um den Lebensstandard im Alter zu halten. Steht eine Frau dann aufgrund eines Schicksalsschlages alleine da (Scheidung, Tod des Partners), dann ist die Altersarmut vorprogrammiert. Inhalte: WWWie funktioniert die Gesetzliche Rentenversicherung? WWDie "450 Euro Job-Falle"! WWPrivate Vorsorge, was ist hier wichtig? WWIst eine Kapitalversicherung noch sicher? WWWie wirkt sich die Inflation auf meine Altersvorsorge aus? WWWie kann ich mit meiner Altersvorsorge Steuern sparen?

NEU! Finanz-ABC für Berufsanfänger*innen

Sa., 26.03.2022, 10:00 - 17:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 221A1104
Dozentin: Astrid von Perponcher

Ein Tagesseminar für Schülerinnen und Schüler, die nach dem Abschluss in die Berufsausbildung oder ins Studium starten. Du beginnst eine Lehre oder fängst an zu studieren? Ein neuer Lebensabschnitt kommt auf dich zu. Spätestens jetzt solltest du ein Basiswissen zu Finanzen, Geld und Versicherungen haben um nicht übervorteilt zu werden. Inhalte: WWWelche Versicherungen gibt es, welche sind zwingend notwendig? WWWie behalte ich meine Ausgaben im Griff? WWWarum sollte ich eine Steuererklärung machen, was bedeutet eine negative Schufa für mich? WWWie funktioniert unser gesetzliches Rentensystem? WWWAusflug in die Finanzwelt - welche Geldanlagen gibt es, welche sind für meine Ziele geeignet? WWWie erstelle ich einen Finanzplan? WWInflation, Zinseszinseffekt, Minuszinsen, Dispozinsen, Investmentfonds, Cost-Average-Effekt, Annuität - Was ist das eigentlich?

Früher in Rente?

Di., 05.04.2022, 19:00 - 21:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 221A1105
Dozentin: Maria Nickl

Früher den Ruhestand genießen? So wenige Rentenabschläge wie möglich? Sie erfahren wann und unter welchen Voraussetzungen Sie in Rente gehen können und was sich hinter dem Begriff Flexi-Rente verbirgt. Angesprochen wird auch der Übergang in die Rente bei Arbeitslosigkeit, Krankheit, Schwerbehinderung oder Altersteilzeit und besonders langjähriger Versicherung. Sie erhalten Tipps, wie Sie die hohen Rentenabschläge (bis zu 14,4 %) reduzieren können und welche Hinzuverdienstgrenzen gelten. Aufgezeigt werden auch die häufigsten Fehler der Betroffenen, Ärzte sowie Behörden in Altersrenten-, Erwerbsminderungs- und Schwerbehindertenverfahren.

trans.png Die eigene Immobilie im Alter - Online

Di. 26.04.2022 18:30 - 20:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 221A1160
Dozent: Ulrich Lohrer

Dieser Vortrag wird über die Onlineplattform Zoom stattfinden.
Der Dozent Ulrich Lohrer ist sein 2017 anerkannter Trainer für Verbraucherbildung durch das Bayerische Staatsministerium für Verbraucherschutz und freier Wirtschaftsjournalist. Er bietet deutschlandweit, kompetent und völlig unabhängig, Workshops rund ums Geld an.
Viele Menschen, die in Ruhestand gehen, haben Wohn-Eigentum. Doch eigene Häuser/Wohnungen können im Alter auch zur Last werden: etwa weil sie nicht mehr bedarfsgerecht sind oder hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand (Bewirtschaftung, Instandhaltung) mit sich bringen. Der Vortrag zeigt verschiedene Möglichkeiten im Umgang mit der eigenen Immobilie auf, mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen. Zum Beispiel Verkauf der bisherigen Immobilie und Kauf oder Miete einer bedarfsgerechteren Immobilie, Teilvermietung, Immobilien-Rente sowie die staatlich geförderten Maßnahmen zum Umbau zur altersgerechten und barrierefreien Immobilie.



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • trans.png