Die Tradition belgischer Biere aus dem klösterlichen Umfeld ist einzigartig und weltberühmt. Auch die größten Braukonzerne der Welt schmücken sich gerne mit dem Siegel eines Abteibieres, wenn auch häufig nur mehr das Flaschenetikett einen Bezug zu Mönchen und Klöstern aufweist. An diesem Abend wollen wir nicht nur eine besondere Auswahl an Bieren verkosten, die noch einen klaren Bezug zum Klosterbrauwesen mitbringen. Wir beleuchten auch die Geschichte der einzelnen Klosterbrauereien, das komplexe Markenrecht im Hintergrund und die Entwicklung der Lizenzvergabe an "weltliche" Brauhäuser.


Dozent/in

Zeitraum und Kosten
Mi., 20.05.2020, 19:00 - 22:00 Uhr, 30,00 € Gebühr ist nicht ermäßigbar. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hopfenmuseum Wolnzach


Kursort

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Kurs abgeschlossen