Genre: Gesellschaftsdrama
Albanien 2018
Regie und Drehbuch: Robert Budina
Länge 84 Min
Als ein Hirte in seinem albanischen Bergdorf, in dem Muslime und Katholiken zusammenleben, unter dem Putz der Moschee ein Christusbild entdeckt, gerät der Dorffrieden in Gefahr. Auch muss sich der fromme Mann mit seinen fernab lebenden Geschwistern auseinandersetzen, die mit der Aussicht auf den nahen Tod des Vaters ihre Ansprüche auf dessen Haus geltend machen. Mit atemberaubend schönen Bildern und langen, ruhigen Einstellungen beobachtet das dialogarme Drama die Meinungsverschiedenheiten und vermittelt über den Dorf-Mikrokosmos die schwierigen Prozesse, die am Beginn jeder religiösen Toleranz stehen. Der in sich gekehrte Hirte entpuppt sich in dem zutiefst humanistischen Film als Vermittlerfigur, der dem Konfliktpotenzial seine Güte und die Sehnsucht nach Liebe entgegenhält.
Nach dem Film besteht die Möglichkeit zum Gespräch über den Film. Interessierte sind dazu recht herzlich eingeladen.

Aufgrund der Pandemie kann es kurzfristig zu Änderungen kommen. Entweder dass die Termine auf das Wochenende verlegt werden oder das Kino geschlossen ist. Der genaue Termin und die Uhrzeit werden dann jeweils im Newsletter und in der Tagespresse bekannt gegeben.


Dozent/in

Zeitraum und Kosten
Dienstag 04.05.2021, 19:30 - 23:00 Uhr, 1 Termin 6,50 € (evtl. Zuschlag bei Überlänge)


Wichtiger Hinweis:

Aufgrund der Pandemie gelten die Termine nur, wenn für Kinobesuche alle Beschränkungen aufgehoben sind.


Kursort
Cinerado-Plex, Pfaffenhofen
Ledererstraße 3
85276 Pfaffenhofen


Datum Zeit Straße Ort
04.05.2021 19:30 - 23:00 Uhr Ledererstraße 3 Cinerado-Plex, Pfaffenhofen


Anmeldung nicht erforderlich. Bitte kaufen Sie Ihre Karte an der Kinokasse.