Pfaffenhofen >> Gesellschaft >> Länderkunde

Beendet bzw. abgesagt Mit dem Rad über die Alpen Digitale Multivisionsshow

Do., 19.03.2020, 19:30 - 21:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1501
Dozent: Roland Koch

"Papa, wann machen wir denn jetzt endlich unsere Alpenüberradlung?", fragte mein 12-jähriger Sohn. Zu zweit machten wir uns also auf die 750 km lange Strecke von der Donau nach Venedig. Wir radelten entlang der alten römischen Handelsstraße "Via Claudia Augusta". Sie ist heute eine wunderbare Radstrecke auf Feldwegen und ruhigen Nebenstraßen. Sie folgt den Flüssen Lech, Inn, Etsch und Brenta. Entlang der Route liegen Landsberg, die Wieskirche, Schloss und Neuschwanstein. In den Bergen warteten fantastische Panoramen. Wir quälten uns hinauf auf Fernpass und Reschenpass, genossen die rasanten Abfahrten an der Alpensüdseite durch das Vinschgau hinunter nach Meran und Bozen. Vorbei am Kalterer See, und Trento, fuhren wir durch das idyllische Brentatal ins malerische Bassano del Grappa. Nach neun Etappen erreichten wir unser Ziel - Venedig. Dokumentiert in zahlreichen, prächtigen Fotos können Sie diese Vater-und-Sohn-Tour miterleben. Spannend nicht nur für Radfahrer.

Beendet bzw. abgesagt Die Azoren erleben Fotovortrag

Do., 23.04.2020, 19:30 - 21:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1502
Dozent: Alois Hackermeier

Diese sattgrünen Vulkaninseln liegen mitten im tiefblauen Atlantik. Schroffe Lavaküsten, Kraterseen und Wasserfälle wechslen sich ab mit Weidelandschaft und blühende Hortensienhecken. Die vulkanische Aktivität schuf Kraterseen, weite Calderas, Basaltsäulen, in heißen Quellen und Geysiren. 1957 bis 1958 brach der Vulkan Capelinhos aus, die entstandene vegetationslose Mondlandschaft steht im Kontrast zum Grün der Insel. Den Städten Punta Delgada, Ribiera Grande und Vila Franca do Campo auf der Insel Sao Miguel sieht man die portugiesische Geschichte an. Horta auf der Insel Faial hat einen besonderen Charme durch die vielen Segler un die Studenten der hiesigen Universität. Der Vulkan Pico (2349 Meter) auf der gleichnamigen Insel gilt zu Recht als schönster Berg des Atlantischen Ozeans. Lajes de Pico ist einer der besten Orte weltweit um Wale, Delfine und Pottwale zu beobachten - mit etwas Glück auch Buckel-, Finn- und Blauwale.

Beendet bzw. abgesagt Äthiopien - Foto-Info-Abend zur vhs-Studienreise 2020

Do, 02.04.20, 19.00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1504
Dozentin:

Im Oktober geht es mit einer kleinen Reisegruppe der vhs (max. 25 Personen) nach Äthiopien. An diesem Foto-Info-Abend portraitiert ein Reiseexperte von StudyTours anhand von Fotos das "Land am Dach Afrikas" mit seinen weltbekannten Stätten der Urchristen.
Alle reiselustigen Weltenbummler und sonstige an fremden Ländern Interessierte, sind zu dem Abend herzlich und unverbindlich eingeladen.

Äthiopien, dieser einzigartige Vielvölkerstaat auf dem afrikanischen Kontinent, gehört neben Armenien und Georgien zu den ältesten christlich geprägten Ländern der Erde (63 % sind äthiopisch-orthodoxe Christen). Das Land weist eine Fülle von kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten auf und begeistert mit seinen grandiosen Landschaften. Die Geschichte Äthiopiens - des ehemaligen Kaiserreichs Abessinien - reicht bis ins 3. Jt. v. Chr. zurück.
Das Klima ist trotz seiner Nähe zum Äquator für den afrikanischen Kontinent überaus angenehm: Tagsüber nur selten über 30 Grad, nachts um die 15 Grad. Da auch die Luftfeuchtigkeit nicht hoch ist, gibt es keine Probleme mit Malaria oder ähnlichen tropischen Krankheiten.

Wir folgen der sogenannten Historischen Route in den Norden Äthiopiens zum Tana-See, den Quellen des Nils und den imposanten Wasserfällen "Tis Issat", nach Gondar, der ehemaligen Kaiserstadt auf 2100 Metern Höhe, weiter über Lalibela mit den beeindruckenden Felsenkirchen, nach Auxum (wo u.a. nach der Überlieferung die Original-Gesetzestafeln Moses liegen) und zurück in die Hauptstadt Addis Abeba.

Beendet bzw. abgesagt Weltreise durch Wohnzimmer - Japan

Mo., 23.03.2020, 19:00 - 20:30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1510
Dozentin:

Eine Reiseleiterin aus Japan begrüßt Sie an diesem Abend und berichtet über ihre Heimat, die Sitten und Gebräuche und die Kultur. Anhand von Musik, Fotos und Gegenständen erfahren Sie mehr über das Land und seine Menschen.

Beendet bzw. abgesagt Weltreise durch Wohnzimmer - Palästina

Fr. 26.06.2020 19:00 - 20:30 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1512
Dozentin: Sanaa Wahdan

Eine Reiseleiterin aus Palästina begrüßt Sie an diesem Abend und berichtet über ihre Heimat, die Sitten und Gebräuche und die Kultur. Anhand von Musik, Fotos und Gegenständen erfahren Sie mehr über das Land und seine Menschen.

Beendet bzw. abgesagt Regensburg - Weltkulturerbe an der Donau

Sa. 25.04.2020 08:45 - 19:00 Uhr, 1 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A1601
Dozentin: Dr. Margit Vonhof-Habermayr

Seit dem frühen Mittelalter, etwa seit dem Jahr 1000, waren in Regensburg auch Juden ansässig und aktiv am wirtschaftlichen Gedeihen der Stadt beteiligt. Das jüdische Viertel lag mitten in der Stadt, wurde jedoch nach der Vertreibung der Juden 1519 zerstört. Heute befindet sich an diesem Ort der Neupfarrplatz. Archäologische Ausgrabungen brachten im Untergrund eine Fülle außergewöhnlich gut erhaltener baulicher Überreste zu Tage. Ein Teil davon ist im „document Neupfarrplatz“ eindrucksvoll präsentiert. Doch auch an vielen anderen Stellen in der Stadt ist das jüdische Regensburg mit seinen Spuren in Vergangenheit und Gegenwart lebendig. Einen besonderen Akzent setzt dabei die 2019 neu erbaute Synagoge.
WW10.30 Uhr: Stadtführung zum Thema "Das jüdische Leben in Regensburg".
WW12.30 - 14.30 Uhr: Mittagspause und Bummeln durch die Altstadt
WW14.30 Uhr: Führung durch die Ausstellung "Wie Bayern Freistaat wurde" im neuen Museum des Hauses der Bayerischen Geschichte.
WW15:45 Uhr: Im Foyer des Museums können Sie ein spannendes Panorama mit herausragenden historischen Stätten Regensburgs zu erleben. Der bayerische Schauspieler, Kabarettist und Moderator Christoph Süß führt in einem 360° Panoramafilm in 25 Minuten und in 39 Rollen mit Augenzwinkern und Humor quer durch 2000 Jahre bayerischer Geschichte - von den Römern bis zum Beginn des Königreichs 1806.
WW17:00 Uhr: Rückfahrt

Anmeldung nicht erforderlich / möglich - ABGESAGT - Äthiopien - Kultur- und Naturschätze auf dem Dach Afrikas vhs-Studienreise vom 18. - 30.10.2020

So. 18. - Fr. 30.10.2020 in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A5301
Dozent: Reinhard Zink

Äthiopien, dieser einzigartige Vielvölkerstaat auf dem afrikanischen Kontinent, gehört neben Armenien und Georgien zu den ältesten christlich geprägten Ländern der Erde (63 % sind äthiopisch-orthodoxe Christen). Das Land weist eine Fülle von kulturhistorischen Attraktionen auf und begeistert mit seinen grandiosen Landschaften. An Religionen, Anthropologie, Archäologie oder Natur Interessierte kommen ganz auf ihre Kosten. Die Geschichte Äthiopiens - des ehemaligen Kaiserreichs Abessinien - reicht bis ins 3. Jt. v. Chr. zurück.
Das Klima ist trotz seiner Nähe zum Äquator für den afrikanischen Kontinent überaus angenehm: Tagsüber nur selten über 30 Grad, nachts um die 15 Grad. Da auch die Luftfeuchtigkeit nicht hoch ist, gibt es keine Probleme mit Malaria oder ähnlichen tropischen Krankheiten.

Wir folgen der sogenannten Historischen Route in den Norden Äthiopiens zum Tana-See, den Quellen des Nils und den imposanten Wasserfällen "Tis Issat", nach Gondar, der ehemaligen Kaiserstadt auf 2100 Metern Höhe, weiter über Lalibela mit den beeindruckenden Felsenkirchen, nach Auxum (wo u.a. nach der Überlieferung die Original-Gesetzestafeln Moses liegen) und zurück in die Hauptstadt Addis Abeba. Sie werden die vielfältige Landschaft des äthiopischen Hochlands kennen lernen, das nicht umsonst als "Dach Afrikas" bezeichnet wird. Bei einem Besuch einer Familie erhalten Sie einen "geschmackvollen" Eindruck von der facettenreichen Küche Äthiopiens.

Die jahrtausendealte Kultur, die vielseitige Natur mit einer reichen Pflanzen- und Tierwelt, sowie die Vielfalt seiner Völker warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

Beendet bzw. abgesagt Lieder des Herzens (im Rahmen der Wochen gegen Rassismus)

Sa., 28.03.2020, 19:30 - 21:00 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 201A5800
Dozent: Erich Noack

Sie sind eingeladen, gemeinsam Lieder aus aller Welt zu singen - von Liebe, Freundschaft und Frieden.
Bei diesen "Chants" wiederholen sich einfache Melodien und Liedtexte immer wieder und sie sind daher leicht und spontan zu erlernen. Es braucht keine Vorkenntnisse, willkommen sind alle, die Freude am Singen haben.

"Wenn ein Mensch aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn viele aus ihrer Seele singen, heilen sie zugleich auch die äußere Welt."
(Yehudi Menuhin, 1913 - 1999, Musiker und Dirigent)



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • Anmeldung nicht erforderlich / möglichAnmeldung nicht erforderlich / möglich