Beendet bzw. abgesagt Sanskrit - die "Sprache der Götter"

Mo. 08.03.2021 (19:30 - 21:00 Uhr) - Mo. 21.06.2021, 12 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 211A3712
Dozent: Dieter Kleiss

Die Bhagavadgita: mit den Veden und den Upanishaden die zentrale heilige Schrift Indiens, geschrieben in einem auch für Anfänger*innen leicht zugänglichen Sanskrit: Anhand einer zweisprachigen Textausgabe der Bhagavadgita werden wir uns dieser altehrwürdigen Sprache nähern und uns in die geistig-religiöse Welt Indiens vertiefen. Für diesen Lektüre-Kurs sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, die Beherrschung der Devanagari-Schrift wird nicht vorausgesetzt. Der Kurs wendet sich an alle, die sich mit Yoga oder Ayurveda befassen, sich für die klassische indische Kultur oder fernöstliche Religionen interessieren. Gemeinsam erarbeiten wir uns in entspannter und lockerer Atmosphäre Grundkenntnisse des Sanskrit und lassen uns von der spirituellen Botschaft der Bhagavadgita ("Gesang des Erhabenen") berühren. Quereinsteiger*innen sind herzlich willkommen. Bei Fragen können Sie sich gerne an den Dozenten wenden (Tel. 08441 7974041).

Beendet bzw. abgesagt NEU! "Ganz Ohr" - ein Vorleseworkshop

Di. 13.04.2021 (19:00 - 21:00 Uhr) - Di. 20.04.2021, 2 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 211A5105
Dozentin: Beate Wieser

Wer kann sich nicht daran erinnern, wie schön es ist, etwas vorgelesen zu bekommen? Gerade in unserer schnelllebigen, reizüberfluteten Zeit beschert dieses alte Kulturgut ein Ausruhen und Innehalten. Egal, ob Sie Ihren Kindern eine Gutenachtgeschichte, im Seniorenheim eine Kurzgeschichte, sich selbst Ihr Lieblingsgedicht vorlesen oder vielleicht ein kleines Hörbuch als originelles Geschenk aufnehmen wollen, in diesem Kurs finden Sie den Einstieg in ein lebendiges, gestaltetes und publikumsorientiertes Vorlesen. Wie und warum vorlesen? Wie funktioniert Sprechen? Und wie kommt der böse Wolf in die Stimme? Bitte Texte mitbringen!

Plätze frei NEU! Theaterpädagogik - Schnupperkurs

Sa, 12. und So, 13.06.21, 14.00 - 17.30 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 211A5201
Dozentin: Beate Wieser

Sie arbeiten mit Menschen und mit Gruppen und suchen neue Impulse? Theaterpädagogische Methoden finden zunehmend Anwendung in immer mehr Bereichen: in der Schule, in der Jugend- und Seniorenarbeit, aber auch in der Ausbildung und sogar im Managementtraining. Mit den Gestaltungswerkzeugen des Theaters schafft die Theaterpädagogik ein ästhetisches Spielfeld für Träume, Visionen und Utopien, indem die Realität verändert und Lösungen entwickelt werden. Die Theaterpädagogik erweitert Handlungsspielräume und ermöglicht ein direktes und unmittelbares Erleben der Beteiligten.
Der Schnupperkurs bietet die Gelegenheit, Übungen und Methoden der theaterpädagogischen Praxis kennen zu lernen: Wahrnehmungs-, Ausdrucks- und Kommunikationstraining, dramaturgische Techniken u.v.m.
Es sind keinerlei Theaterkenntnisse erforderlich, lediglich Freude am "sich ausprobieren".



  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • Online-Anmeldung nicht möglichOnline-Anmeldung nicht möglich