Pfaffenhofen >> Gesundheit & Fitness >> Medizinische Themen - Naturheilkunde
Seite 2 von 2

Beendet bzw. abgesagt NEU! Gesund entgiften - Hilfe für Lunge, Leber, Darm & Co. - online

Mi., 20.01.2021, 19:15 - 20:45 Uhr, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 202A4017_O
Dozentin: Angelika Brummer

Weihnachten ist vorbei und die guten Vorsätze fürs neue Jahr stehen an. Lernen Sie, wie Sie Ihre Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane (Lunge, Leber, Darm, Niere, Haut) auf natürliche, gesunde Weise unterstützen können. Das hilft beim Entschlacken und Sie starten mit neuer Energie ins kommende Frühjahr.

Beendet bzw. abgesagt "Als alles anders wurde ..." - Malen nach einem Schlaganfall oder bei anderen neurologischen Erkrankungen

Mo. 21.09.2020 (16:30 - 18:30 Uhr) - Mo. 30.11.2020, 6 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 202A5510
Dozentin: Nathalie Ponsot

Unser Denken, Handeln und Fühlen wird vom Gehirn gesteuert. Bei einer neurologischen Erkrankung (nach Schlaganfall, Hirnblutung, Gehirntumor, Schädel-Hirn-Trauma nach Unfällen, bei Multipler Sklerose, Morbus Parkinson und entzündlichen Erkrankungen des Gehirns), weiß deshalb niemand genau, mit welchen Ausfällen Betroffene zukünftig konfrontiert sein werden. Das Malen, der künstlerische Ausdruck, hilft Betroffenen bei der Krankheitsverarbeitung, hilft ihnen mit Abstand auf Ihre Krankheit zu schauen. Denn das Besondere beim eigenen gestalterischen Tun ist, dass - im Gegensatz zu den motorischen, sprachlichen und kognitiven Leistungen eines Menschen - das Künstlerisch-Schöpferische keinen Vergleich mit dem "wie früher" braucht. Die Frage nach einem "Perfekt!" gibt es nicht. Nebenbei trainiert das Malen die Wahrnehmung, die Aufmerksamkeit und die Konzentration, aber auch die Feinmotorik von Hand und Fingern.

Beendet bzw. abgesagt Der Atem - Kraftquelle unserer Gesundheit

Mi. 30.09.2020 (19:00 - 20:15 Uhr) - Mi. 14.10.2020, 3 x, in Pfaffenhofen − Kurs-Nr. 202A5803
Dozentin: Anna-Elisabeth Häusler

Entdecken Sie, wie sich durch zielgerichtetes Atmen unser gesamter Organismus kraftvoll energetisieret wird. Der Atem öffnet unsere Resonanzräume und gibt uns im wahrsten Sinne "Platz", der uns vielleicht zeitlebens irgendwann genommen wurde, z.B. als Kind, wenn Erwachsene sagen: "Sei still..., sei nicht so laut..." - und wir machen uns kleiner, als wir sind. Es werden nicht nur die Sprech- und Singstimme optimiert, sondern auch unsere Organe profitieren sehr davon und dementsprechend Ihre Gesundheit. Insbesondere gilt das für unser Gehirn, das die größte Menge an Sauerstoff in unserem Körper benötigt.



Seite 2 von 2
  • Plätze freiPlätze frei
  • wenig Plätze freiwenig Plätze frei
  • auf Wartelisteauf Warteliste
  • Beendet bzw. abgesagtBeendet bzw. abgesagt
  • Internetanmeldung nicht möglichInternetanmeldung nicht möglich