Skip to main content

Online-Vortrag: Torffrei gärtnern und Klima schützen – wie hängt das zusammen?

Seit mehr als 60 Jahren ist Torf das Substrat für den Gartenbau, egal ob im Hobbybereich oder im Erwerbsgartenbau.

Parallel zur Torfnutzung haben sich die Produktionssysteme im Erwerbsgartenbau entwickelt, auch im Hobbygartenbau hat man dieses Substrat lange Zeit ganz selbstverständlich verwendet.

Ab 2026 soll den Plänen der Bundesregierung zufolge auf den Einsatz von Torf in Substraten im Hobbybereich in Deutschland gänzlich verzichtet werden.

- Was sind die Hintergründe?
- Woher kommt der Torf und welche Auswirkungen hat Torfabbau auf unser Klima?
- Gibt es Möglichkeiten, Torf zu ersetzen und wenn ja, was muss ich beim „gärtnern“ dabei beachten?
- Und ganz wichtig, welche Rohstoffe können als sogenannte Torfersatzstoffe eingesetzt werden?

Diesen Fragen wird Jutta Einfeldt von C.A.R.M.E.N. e.V. nachgehen und Alternativen zum Torf aus Nachwachsenden Rohstoffen vorstellen.


Der Vortrag ist Teil einer mehrteiligen Informationsreihe rund um das Thema „Bioökonomie im Alltag" und findet in Kooperation mit C.A.R.M.E.N. e.V. statt.

___


Das Angebot findet online auf Microsoft Teams statt. - Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.

___

Hinweise zu MS Teams
Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung auf "MS Teams" brauchen Sie:
- eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN
- PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich, aber ggf. sinnvoll/erwünscht)
- Sie können auf Wunsch Teams für Windows, macOS oder Linux bzw. die Teams-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite" - hier der Link zum Download:
- in MS Teams gibt es die Möglichkeit, einen "Test-Anruf" durchzuführen, um Audio und Video zu testen:
- wir empfehlen auf jeden Fall dringend, bereits im Vorfeld selber einen kurzen Test zu machen
- wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme nichts mehr im Wege stehen!

Online-Vortrag: Torffrei gärtnern und Klima schützen – wie hängt das zusammen?

Seit mehr als 60 Jahren ist Torf das Substrat für den Gartenbau, egal ob im Hobbybereich oder im Erwerbsgartenbau.

Parallel zur Torfnutzung haben sich die Produktionssysteme im Erwerbsgartenbau entwickelt, auch im Hobbygartenbau hat man dieses Substrat lange Zeit ganz selbstverständlich verwendet.

Ab 2026 soll den Plänen der Bundesregierung zufolge auf den Einsatz von Torf in Substraten im Hobbybereich in Deutschland gänzlich verzichtet werden.

- Was sind die Hintergründe?
- Woher kommt der Torf und welche Auswirkungen hat Torfabbau auf unser Klima?
- Gibt es Möglichkeiten, Torf zu ersetzen und wenn ja, was muss ich beim „gärtnern“ dabei beachten?
- Und ganz wichtig, welche Rohstoffe können als sogenannte Torfersatzstoffe eingesetzt werden?

Diesen Fragen wird Jutta Einfeldt von C.A.R.M.E.N. e.V. nachgehen und Alternativen zum Torf aus Nachwachsenden Rohstoffen vorstellen.


Der Vortrag ist Teil einer mehrteiligen Informationsreihe rund um das Thema „Bioökonomie im Alltag" und findet in Kooperation mit C.A.R.M.E.N. e.V. statt.

___


Das Angebot findet online auf Microsoft Teams statt. - Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.

___

Hinweise zu MS Teams
Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung auf "MS Teams" brauchen Sie:
- eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN
- PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich, aber ggf. sinnvoll/erwünscht)
- Sie können auf Wunsch Teams für Windows, macOS oder Linux bzw. die Teams-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite" - hier der Link zum Download:
- in MS Teams gibt es die Möglichkeit, einen "Test-Anruf" durchzuführen, um Audio und Video zu testen:
- wir empfehlen auf jeden Fall dringend, bereits im Vorfeld selber einen kurzen Test zu machen
- wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme nichts mehr im Wege stehen!
19.05.24 04:09:09